+49 621 12281143 mail@klewenalp.de

Gute Laune inklusive!

 

 

 

 

 

 

Es rettet dich wer´s kann...

Mal klappts...

Mal nicht...

Aber mit erfahrenen Profis am Funk

Kann man auch mal zwei Schirme gleichzeitig fliegen

Lerne von erfahrenen Piloten

Typische Fehler zu vermeiden

Und wir analysieren gemeinsam

Denn - nichts muss - alles kann!

Training

09.06.-11.06.2017
 
30.06.-02.07.2017
 
07.07.-09.07.2017
 
28.07.-30.07.2017
 
04.08.-06.08.2017
 
11.08.-13.08.2017

 

Das Training

Hier auf den folgenden Seiten erklären wir dir, wie unser Sicherheitstraining abläuft.

Bitte schau dir diese an und lade dir das Theorie-Skript schon einmal herunter.Wenn du dich anhand des Skripts ein wenig vorbereitest geht der Unterricht viel leichter von der Hand und wir kommen schneller in die Luft.

Falls du Fragen hast, kannst du uns natürlich jederzeit anrufen oder eine Mail schreiben

Jeder Kurs beginnt mit ca. 3 Stunden Theorie. Hier werden alle Flugfiguren genau erklärt und per Video erläutert.
Ziel der Theorie ist es, alle Flugfiguren und die daraus evtl. entstehenden Gefahren genauestens zu kennen, um dann richtig reagieren zu können.

Anschliessend erfolgt die Prüfung von Gurtzeug und Rettung, K-Prüfung.

Die Besprechung und Besichtigung der Landeplätze findet am nächsten Morgen statt.

Als nächstes wird jeder Teilnehmer mit einem Funkgerät, mit Ohrhörer sowie mit einer passenden Schwimmweste ausgestattet.

-KEINE TRAININSGFLÜGE OHNE RETTUNGSWESTE-

Jetzt geht zum Startplatz.
Die Bahn ist zu Fuß in nur 5 Minuten zu erreichen und fährt alle zwanzig Minuten auf die knapp 1600m hoch gelegene Klewenalp. Am Startplatz gibt ein erfahrener Startleiter die nötige Sicherheit und hält Kontakt zum Trainingsleiter, um jeden Piloten anzumelden.

Beim Flug vom Startplatz über das Wasser ist erstmal Zeit um den tollen Ausblick über den See und das Umland zu genießen. Über dem See angekommen, verfügen wir über eine Übungshöhe von mehr als 800m und somit über genügen Zeit und Raum zum trainieren.
Der Trainingsleiter betreut jeden Flug per Funk vom Start bis zur Landung und gibt Hilfen und Anweisungen zu den Übungen und korrigiert eventuelle Fehler sofort.

Da immer nur ein Teilnehmer Übungen durchführt wird auf das Flugkönnen des einzelnen genauestens eingegangen. Die Übungsschwerpunkte werden dort gesetzt wo der Pilot es wünscht, bzw. wo sich während des Kurses neue Schwerpunkte ergeben.